Seelenbotschaften und Botschaften der Geistigen Welt

Jetzt - Annahme was ist

„In dem Augenblick, in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, bewegt sich die Vorsehung auch. Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären, geschehen, um einem zu helfen. Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt durch die Entscheidung, und er sorgt zu den eigenen Gunsten für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle, Begegnungen und materielle Hilfen, die kein Mensch vorher je so erträumt haben könnte.“

-Johann Wolfgang von Goethe-

...ja und so folge ich den Impulsen meiner Seele und den wiederkehrenden „Anstupsern“ der Geistigen Welt, meine Seelenbotschaften und Botschaften der Geistigen Welt niederzuschreiben.

Und da geht es auch nicht darum, sich Gedanken zu machen, wie fange ich an? Sondern einfach frisch, fröhlich drauf los zu schreiben. Mit dem Beginn, kommt dann auch der sogenannten Flow…


Mit diesen Worte habe ich auch schon begonnen… ich spüre die Verbundenheit, das EINS-SEIN mit meiner Seele und der geistigen Welt. Wie schön ist es doch, einfach zu SEIN. Nichts tun zu müssen und nur den gegenwärtigen Augenblick WAHR zu nehmen. Dies ist eine essentielle Sache - das Leben im Hier und Jetzt. Denn daraus entspringt alles. Das JETZT ist auch immer die Vergangenheit und die Zukunft. Deshalb ist, was jetzt ist, auch die Vergangenheit und wird die Zukunft sein. Also spüre, wie geht es dir jetzt? Das war deine Vergangenheit und bestimmt deine Zukunft. Aber halt, denke jetzt nicht, dass du nichts machen kannst, um dies zu verändern. Du hast jederzeit die Kraft und Macht, alles in diesem Augenblick zu verändern. Denn, was in deiner Vergangenheit war, ist nicht so, wie du glaubst. Es diente nur deiner Entwicklung. Die Gegebenheiten waren so, um daraus zu wachsen. Jetzt aber kannst du alles loslassen und verzeihen. So wirst du frei. Du veränderst somit das Jetzt, was wiederum deine Zukunft sein wird. 

Annahme was ist

Die Annahme dessen was ist, ist die Voraussetzung der Heilung. Erst wenn du das, was in deinem Leben ist liebst und integrierst, kannst du ganz werden. Es gibt nichts besseres oder schlechteres. Alles was ist, ist in der göttlichen Ordnung. Es ist lediglich dein Verstand, der etwas bewertet. So wurden wir z.B. gelehrt, dass Wut schlecht ist und gehorsam gut. Dadurch hast du deine Gefühle der Wut unterdrückt, was sich schliesslich auch körperlich auswirkt z.B. durch Kopfschmerzen oder sogar Migräne. Deshalb leiden vor allem viele Frauen daran, weil sie zum braven, lieben Mädchen getrimmt worden sind. Jetzt sage ich dir aber, Du darfst ALLES sein! Ist das nicht wunderbar. Das heisst aber nicht, dass du dich nun so ausdrückst und wütende durch die Gegend läufst. Nein, du nimmst dich einfach mit diesem Aspekt an. Wenn dies geschieht, kehrt Ruhe bei dir ein und ein Gefühl des gut seins. Ja du bist gut so wie du bist und wirst unendlich geliebt. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0